Befriedigung der Fickmaus

Damit eine Fickmaus angemessen befriedigt wird, sollte man wissen, um was für eine Fickmaus-Spezies es sich genau handelt. Bei Beobachtungen ist es gelungen, verschiedene Typen auszumachen, welche jeweils spezielle Vorlieben aufweisen. Diese Neigungen gilt es zu beachten, wenn man sich einer Fickmaus nähert, um Ihr bei der Befriedigung behilflich zu sein.

Die junge Fickmaus

junge fickmausNoch unerfahren und scheu, bevorzugt die junge Fickmaus eher die Selbstbefriedigung. Für sie ist enorme Geilheit eine völlig neue Erfahrung, die sie vorerst für sich selbst zu stillen versucht. Dafür greift die jungfräuliche Fickmaus bevorzugt auf unterschiedliche Hilfsmittel zurück. Zu ihrer Befriedigung werden unterschiedliche Alltagsgegenstände schnell zum luststeigernden Phallussymbol umfunktioniert. Einige Fickmäuse konnten dabei beobachtet werden, wie sie Bürsten oder Deos in ihre permanent nassen Muschis, einführen. Selbst beim Essen überkommt sie urplötzlich ihre Geilheit, dabei verschwindet gerne mal eine Banane tief im Fickmaus-Loch und wird anschließend genüßlich verzehrt.
Die fortgeschrittene Fickmaus ist schon etwas besser ausgerüstet, in ihrem Inventar befinden sich bereits einige Dildos in verschiedenen Ausführungen. In diesem Stadium erproben einige Fickmäuse sogar schon die anale Befriedigung mit Hand oder Dildo. Bereits nach kurzer Zeit verlangt es die junge Fickmaus nach mehr und ein künstlicher Penis reicht nicht mehr aus, um ihren rasant wachsenden Sexualtrieb zu befriedigen. Sie brauchen den richtigen Fick mit einem echten Schwanz.

Die gierige Fickmaus

gierige fickmausFür sie gehört der spontane Sex, mit teils völlig fremden Männern zur Normalität. Immer wieder trifft sie auf neue Schwänze, die sie regelrecht verschlingt. In den ausgefallensten Stellungen lässt sich die Fickmaus durchficken. Sie probiert erste Rollenspiele aus, um so ihren Weg in die versaute und facettenreiche Welt des Sex zu finden. In dieser Erkundungsphase sind Doktorspiele oder Lehrer-Schüler-Rollenspiele sehr beliebt. Die Fickmaus sucht den Sex an außergewöhnlichen Orten und das Risiko beim Ficken erwischt zu werden, erhöht ihre Geilheit nur noch.
Die Fickmaus ist in diesem Stadium für fast alles zu haben, solange es ihr eine noch geilere und bessere Befriedigung verspricht. Sperma ist für die gierige Fickmaus lebensnotwendig geworden und es kann davon nicht genug auf und in ihrem Körper landen.Der Sex mit nur einem Mann ist den lüsternen Fickmäusen jetzt nicht mehr genug,deshalb besucht sie die ersten Fickpartys und Swingerclubs, in der Hoffnung von mehreren Schwänzen zeitgleich gefickt zu werden.

Noch mehr Fickmäuse kennenlernen!

Die dominante Fickmaus

dominante fickmausDer Einfallsreichtum um einen harten Schwanz zu finden ist bei Fickmäusen sehr ausgeprägt und unendlich.Die dominante Fickmaus liebt es sich ihre Opfer auszuwählen und diese dann zu erniedrigen. Sie nimmt sich immer was sie will und kennt zur Befriedigung ihrer Schwanzlust keine Gnade. Der Dildo wird nur noch im Notfall in Betracht gezogen. Ihrer herrischen Art können sich die Männer nicht mehr erwehren, ihnen bleibt keine Wahl mehr und es kommt zu den außergewöhnlichsten Ficks. Da wird schnell mal der Pizzabote gerufen und davon überzeugt, dass er auch seine Specialsoße herzugeben hat oder ahnungslose Opfer werden von ihr abgefangen und zum Zwangsfick verführt.
Diese Fickmäuse ergreifen die Initiative und oftmals werden die Männer nach einem Fick nicht wieder frei gelassen, sondern werden zur nachhaltigen Befriedigung gefesselt und zu Sexsklaven erzogen. Hier zeigt sich auch die gestiegene sexuelle Intelligenz der domianten Fickmaus. Ist mal kein neuer Schwanz zu finden, hat sie immer noch einen Sexsklaven, der für sie bereit “steht”.

Die Extreme Fickmaus

extreme fickmausBisher ist die Anzahl der extremen Fickmäuse noch überschaubar, aber die schnelle Vermehrung dieser Gattung nimmt besorgniserregende Ausmaße an. Diese Fickmäuse ficken selten mit nur einem Schwanz. Man trifft sie regelmäßig auf Fickpartys und bei Gang-Bangs. Sperma gibt es für dieses extreme Form der Fickmaus nie genug, deshalb wird ein Schwanz bevorzugt mehrmals abgemolken. Auch bei der Wahl ihrer Sexpartner überschreiten diese Mäuse gerne jegliche Grenzen. In ihrer extremen Ficklust macht sie selbst vor dem eigenen Stiefbruder, dem Freund der Schwester, dem Cousin oder dem Stiefvater keinen Halt. Die extreme Fickmaus kennt keine Tabus!